5. „Ballsportmarathon“ (ehemals „Ballsportnacht“) war voller Erfolg

 

Nachdem die 4 „Ballsportnächte“, die bisher am Herdergymnasium in den vergangenen Schuljahren unregelmäßig durchgeführt wurden, immer bei den teilnehmenden SchülerInnen gut ankamen, sollte es in diesem Schuljahr eine Neuauflage, diesmal unter dem Namen „Ballsportmarathon“, geben.

 

Durchgeführt wurde das Event am Freitag, dem 17.03.2017. Immerhin hatten sich zu dieser Veranstaltung 5 Mannschaften der Klassen 10 bzw. JS 11 und 12 angemeldet, die unter einem kuriosen Teamnamen an den Start gingen. Gespielt wurde in 3 Ballspielsportarten (Basketball, Floorball sowie Volleyball) jeder gegen jeden.

 

Alle Spiele waren geprägt von einer hohen Einsatzbereitschaft und dem unbedingten Willen, das jeweilige Match zu gewinnen. Dennoch konnte mit Wohlwollen festgestellt werden, dass die Fairness und der kameradschaftliche Umgang miteinander an diesem Abend, der 18.00 Uhr begonnen hatte, immer im Mittelpunkt stand!

 

Nach 6,5 Stunden körperlicher Anstrengung, die man einigen Beteiligten logischerweise auch ansah, fand gegen 00.30 Uhr die abschließende Siegerehrung statt.

 

Gewinner des diesjährigen „Ballsportmarathons“ wurde das Team „Ballbanausen“ mit den SchülerInnen Rebecca Schwarz, Melanie Kain, Jannik Heber, Franz Goldhahn, Jan Natkowski und Christoph Lindner aus der JS 12.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Auch nach diesem Event waren sich alle Beteiligten einig, dass es einen 6. „Ballsportmarathon“ unbedingt geben sollte …

 

Unser besonderer Dank gilt dem Schülerrat unter Leitung von Frau Sachse, der diese Veranstaltung tatkräftig unterstützte sowie den Schülerinnen Melina Schneider und Cynthia-Marie Schubert vom Schulsanitätsdienst, die bei so manch auftretenden „Wehwehchen“ fachgemäße Hilfe leisteten!

 

T. Schaal

(FV Sport)

Sieger des "Ballsportmarathons": Team "Ballbanausen"

 

von links: Christoph Lindner, Franz Goldhahn, Melanie Kain, Rebecca Schwarz, Jannik Heber, Jan Natkowski